Gesellschaft & Bildung

Angewandte Philosophie

Master

© Pathathai Chungyam / fotolia.com

Steckbrief

Die philosophische Auseinandersetzung mit Fragen, die aus anderen Wissenschaften oder aus der Gesellschaft kommen, bildet den Schwerpunkt der Philosophie in Bremen. Angemessene Antworten auf solche Fragen erfordern ein die Disziplinen übergreifendes Denken. Die aus der philosophischen Tradition überlieferten Denkmodelle sowie die in der neueren Zeit erarbeiteten analytischen Methoden tragen zu einem interdisziplinären Verständnis dieser Fragen bei. Dieser Schwerpunkt wird mit dem Master Angewandte Philosophie weiter ausgebaut.

„Anwendung“ ha... mehr » mehr »


Eckdaten

Titel/Abschluss

Master of Arts (M.A.)

Regelstudienzeit

4 Semester

ECTS-Punkte

Vollfach
120CP

Unterrichtssprache

Deutsch

Zugangsvoraussetzung

Für die Aufnahme in einen Masterstudiengang ist der Abschluss eines Studiums auf Bachelor-Niveau Voraussetzung. Die fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen sind in der aktuellen Aufnahme-/Zulassungsordnung (s. u.) geregelt. Darin enthalten sind auch die unterschiedlichen Fristen für die Nachweiserbringung.

Mehr Informationen unter Bewerbung und Zulassung

Zulassung für Erstsemester

zum Wintersemester und zum Sommersemester

zulassungsfrei; es stehen Studienplätze für alle erfolgreichen BewerberInnen zur Verfügung.

Bewerbung bis zum

15.07. bzw. 15.01.

Zulassung für höhere Semester

BESCHREIBUNG DES FACHES

Die philosophische Auseinandersetzung mit Fragen, die aus anderen Wissenschaften oder aus der Gesellschaft kommen, bildet den Schwerpunkt der Philosophie in Bremen. Angemessene Antworten auf solche Fragen erfordern ein die Disziplinen übergreifendes Denken. Die aus der philosophischen Tradition überlieferten Denkmodelle sowie die in der neueren Zeit erarbeiteten analytischen Methoden tragen zu einem interdisziplinären Verständnis dieser Fragen bei. Dieser Schwerpunkt wird mit dem Master Angewandte Philosophie weiter ausgebaut.

„Anwendung“ hat zwei Aspekte: Sie betrifft zum einen die Quelle ihrer Inhalte – es handelt sich um Fragen, die „von außen“ kommen; zum anderen ihre Methoden – die Angewandte Philosophie entwickelt auch eigene Methoden und ist aber zugleich eng mit der Philosophie als Grundlagenforschung verbunden.

BERUFSWEGE UND WEITERQUALIFIZIERUNG

Studienangebot für das Berufsziel Schule

Kein Studienangebot für das Lehramt an öffentlichen Schulen

Möglichkeiten zur anschließenden Weiterqualifizierung

Der Abschluss berechtigt zur Aufnahme einer Promotion.

STUDIENINHALTE UND FÄCHERKOMBINATIONEN

Veranstaltungsangebot des Studiengangs im Online-Vorlesungsverzeichnis

Studienabschnitte / Studieninhalte / Modulbeschreibungen

In der Theoretischen Philosophie: Naturphilosophie und Philosophie der Einzelwissenschaften; in der Praktischen Philsophie: Politische Philosophie, Rechtsphilosophie, Allgemeine und Angewandte Ethik (Medizinethik, Tierethik u.a.); sowie Themenbereiche, in denen sich relevante Fragestellungen der Theoretischen und Praktischen Philosophie überschneiden: Ästhetik, insbesondere Musik- und Filmphilosophie, Anthropologie, Handlungstheorie.

Neben der thematischen Bandbreite der Angewandten Philosophie ist uns ihr methodischer Charakter wichtig. „Anwendung“ hat zwei Aspekte: Sie betrifft zum einen die Quelle ihrer Inhalte – es handelt sich um Fragen, die „von außen“ kommen; zum anderen ihre Methoden – die Angewandte Philosophie entwickelt auch eigene Methoden und ist aber zugleich eng mit der Philosophie als Grundlagenforschung verbunden. Die Angewandte Philosophie nimmt Fragen aus Wissenschaft und Lebenswelt auf, indem sie sie im Lichte relevanter philosophischer Problemgehalte identifiziert und kritisch reflektiert. Ausgehend von Themenstellungen und Denkwegen der Angewandten Philosophie wird ersichtlich, wie sich abstrakte und grundsätzliche Fragestellungen aus konkret erscheinenden Ausgangsproblemen ergeben können. Umgekehrt ist auch die Rückbindung und „Rückübersetzung“ philosophischer Abstraktionen in lebensweltliche und wissenschaftliche Kontexte wichtig.

Modulbeschreibungen


Studienverlaufsplan

BEWERBUNG UND ZULASSUNG

Zugangsvoraussetzung

Für die Aufnahme in einen Masterstudiengang ist der Abschluss eines Studiums auf Bachelor-Niveau Voraussetzung. Die fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen sind in der aktuellen Aufnahme-/Zulassungsordnung (s. u.) geregelt. Darin enthalten sind auch die unterschiedlichen Fristen für die Nachweiserbringung.

Zulassungsordnung

Zulassung

für Studienanfänger

zulassungsfrei; es stehen Studienplätze für alle erfolgreichen BewerberInnen zur Verfügung.


für höhere Semester

zulassungsfrei; es stehen Studienplätze für alle erfolgreichen BewerberInnen zur Verfügung.


Bewerbung über

Frist für die Bewerbung/Einschreibung Anfänger

  • 15.07. zum Wintersemester
  • 15.01. zum Sommersemester

Studienbeginn Anfänger

WiSe und SoSe

FORMALIA

Studienform

Aufbaustudiengang

Zeitaufwand

Vollzeitstudium

Studierbar als

Vollfach

Abschluss

Master

Titel/Abschluss

Master of Arts (M.A.)

Regelstudienzeit

4 Semester

ECTS-Punkte

Vollfach
120CP

Systemakkreditiert


durch: AAQ
am: 16.09.2016

BAföG

4 Semester

Kosten

Semesterbeitrag 382,67 €

Bremen hat ein Studienkontengesetz.

Unterrichtssprache

Deutsch

Ordnungen

Prüfungsordnung
Zulassungsordnung

FORSCHUNG UND LEHRE

Fachgebiete

Nähere Informationen zu den Forschungsschwerpunkten am Institut für Philosophie unter:

www.uni-bremen.de/philosophie/forschung

KONTAKT UND BERATUNG

Homepage des Studiengangs

Studienfachberatung

Prof. Dr. Dagmar Borchers
Gebäude: SFG, Raum: 4200
E-Mail: borchers(at)uni-bremen.de
Telefon: (0421)218-67820
Prof. Dr. Georg Mohr
Gebäude: SFG, Raum: 4160
E-Mail: gmohr(at)uni-bremen.de
Telefon: (0421)218-67810
Prof. Dr. Dr. Norman Sieroka
Gebäude: SFG, Raum: 4190
E-Mail: sieroka(at)uni-bremen.de
Telefon: +49 (0)421 218 67830

Studienzentrum

Studienzentrum FB 9
Gebäude: SFG, Raum: 3300
E-Mail: studienzentrumfb9(at)uni-bremen.de
Telefon: (0421)218-67511

Juliane Schoppe
Montag 12-14 Uhr und Donnerstag 10-12 Uhr (Raum SFG 3300)
Sprechzeiten in der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung

 

 

Praxisbüro

Wiltrud Hoffmann
Gebäude: SFG, Raum: 3090
E-Mail: praxfb9(at)uni-bremen.de
Telefon: (0421)218-67510

Geschäftsstelle des Studiengangs

Prof. Dr. Dagmar Borchers
Gebäude: SFG, Raum: 4200
E-Mail: borchers(at)uni-bremen.de
Telefon: (0421)218-67820

Stand der Informationen

17.04.2020
Beschreibung des Faches

BESCHREIBUNG DES FACHES

Die philosophische Auseinandersetzung mit Fragen, die aus anderen Wissenschaften oder aus der Gesellschaft kommen, bildet den Schwerpunkt der Philosophie in Bremen. Angemessene Antworten auf solche Fragen erfordern ein die Disziplinen übergreifendes Denken. Die aus der philosophischen Tradition überlieferten Denkmodelle sowie die in der neueren Zeit erarbeiteten analytischen Methoden tragen zu einem interdisziplinären Verständnis dieser Fragen bei. Dieser Schwerpunkt wird mit dem Master Angewandte Philosophie weiter ausgebaut.

„Anwendung“ hat zwei Aspekte: Sie betrifft zum einen die Quelle ihrer Inhalte – es handelt sich um Fragen, die „von außen“ kommen; zum anderen ihre Methoden – die Angewandte Philosophie entwickelt auch eigene Methoden und ist aber zugleich eng mit der Philosophie als Grundlagenforschung verbunden.

Berufswege und Weiterqualifizierung

BERUFSWEGE UND WEITERQUALIFIZIERUNG

Studienangebot für das Berufsziel Schule

Kein Studienangebot für das Lehramt an öffentlichen Schulen

Möglichkeiten zur anschließenden Weiterqualifizierung

Der Abschluss berechtigt zur Aufnahme einer Promotion.

Studieninhalte und Fächerkombinationen

STUDIENINHALTE UND FÄCHERKOMBINATIONEN

Veranstaltungsangebot des Studiengangs im Online-Vorlesungsverzeichnis

Studienabschnitte / Studieninhalte / Modulbeschreibungen

In der Theoretischen Philosophie: Naturphilosophie und Philosophie der Einzelwissenschaften; in der Praktischen Philsophie: Politische Philosophie, Rechtsphilosophie, Allgemeine und Angewandte Ethik (Medizinethik, Tierethik u.a.); sowie Themenbereiche, in denen sich relevante Fragestellungen der Theoretischen und Praktischen Philosophie überschneiden: Ästhetik, insbesondere Musik- und Filmphilosophie, Anthropologie, Handlungstheorie.

Neben der thematischen Bandbreite der Angewandten Philosophie ist uns ihr methodischer Charakter wichtig. „Anwendung“ hat zwei Aspekte: Sie betrifft zum einen die Quelle ihrer Inhalte – es handelt sich um Fragen, die „von außen“ kommen; zum anderen ihre Methoden – die Angewandte Philosophie entwickelt auch eigene Methoden und ist aber zugleich eng mit der Philosophie als Grundlagenforschung verbunden. Die Angewandte Philosophie nimmt Fragen aus Wissenschaft und Lebenswelt auf, indem sie sie im Lichte relevanter philosophischer Problemgehalte identifiziert und kritisch reflektiert. Ausgehend von Themenstellungen und Denkwegen der Angewandten Philosophie wird ersichtlich, wie sich abstrakte und grundsätzliche Fragestellungen aus konkret erscheinenden Ausgangsproblemen ergeben können. Umgekehrt ist auch die Rückbindung und „Rückübersetzung“ philosophischer Abstraktionen in lebensweltliche und wissenschaftliche Kontexte wichtig.

Modulbeschreibungen


Studienverlaufsplan

Bewerbung und Zulassung

BEWERBUNG UND ZULASSUNG

Zugangsvoraussetzung

Für die Aufnahme in einen Masterstudiengang ist der Abschluss eines Studiums auf Bachelor-Niveau Voraussetzung. Die fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen sind in der aktuellen Aufnahme-/Zulassungsordnung (s. u.) geregelt. Darin enthalten sind auch die unterschiedlichen Fristen für die Nachweiserbringung.

Zulassungsordnung

Zulassung

für Studienanfänger

zulassungsfrei; es stehen Studienplätze für alle erfolgreichen BewerberInnen zur Verfügung.


für höhere Semester

zulassungsfrei; es stehen Studienplätze für alle erfolgreichen BewerberInnen zur Verfügung.


Bewerbung über

Frist für die Bewerbung/Einschreibung Anfänger

  • 15.07. zum Wintersemester
  • 15.01. zum Sommersemester

Studienbeginn Anfänger

WiSe und SoSe
Formalia

FORMALIA

Studienform

Aufbaustudiengang

Zeitaufwand

Vollzeitstudium

Studierbar als

Vollfach

Abschluss

Master

Titel/Abschluss

Master of Arts (M.A.)

Regelstudienzeit

4 Semester

ECTS-Punkte

Vollfach
120CP

Systemakkreditiert


durch: AAQ
am: 16.09.2016

BAföG

4 Semester

Kosten

Semesterbeitrag 382,67 €

Bremen hat ein Studienkontengesetz.

Unterrichtssprache

Deutsch

Ordnungen

Prüfungsordnung
Zulassungsordnung
Forschung und Lehre

FORSCHUNG UND LEHRE

Fachgebiete

Nähere Informationen zu den Forschungsschwerpunkten am Institut für Philosophie unter:

www.uni-bremen.de/philosophie/forschung

Kontakt und Beratung

KONTAKT UND BERATUNG

Homepage des Studiengangs

Studienfachberatung

Prof. Dr. Dagmar Borchers
Gebäude: SFG, Raum: 4200
E-Mail: borchers(at)uni-bremen.de
Telefon: (0421)218-67820
Prof. Dr. Georg Mohr
Gebäude: SFG, Raum: 4160
E-Mail: gmohr(at)uni-bremen.de
Telefon: (0421)218-67810
Prof. Dr. Dr. Norman Sieroka
Gebäude: SFG, Raum: 4190
E-Mail: sieroka(at)uni-bremen.de
Telefon: +49 (0)421 218 67830

Studienzentrum

Studienzentrum FB 9
Gebäude: SFG, Raum: 3300
E-Mail: studienzentrumfb9(at)uni-bremen.de
Telefon: (0421)218-67511

Juliane Schoppe
Montag 12-14 Uhr und Donnerstag 10-12 Uhr (Raum SFG 3300)
Sprechzeiten in der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung

 

 

Praxisbüro

Wiltrud Hoffmann
Gebäude: SFG, Raum: 3090
E-Mail: praxfb9(at)uni-bremen.de
Telefon: (0421)218-67510

Geschäftsstelle des Studiengangs

Prof. Dr. Dagmar Borchers
Gebäude: SFG, Raum: 4200
E-Mail: borchers(at)uni-bremen.de
Telefon: (0421)218-67820

Stand der Informationen

17.04.2020