Zahlen, Technik & Produktion

Space Sciences and Technologies - Sensing, Processing, Communication

Master

Neu zum WiSe 2017/18
Die Bewerbungsfrist wurde auf den 15.07.2017 verlängert!

Steckbrief

Raumfahrttechnologien und Raumfahrtanwendungen haben in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte gemacht und viele neue Herausforderungen stehen vor uns. Dies schafft hervorragende neue Arbeitsperspektiven für Naturwissenschaftler*innen und Ingenieur*innen. Das internationale Master-Programm "Space Sciences and Technologies" vermittelt die Methoden und Werkzeuge, die Teil dieser Entwicklung sind, unter anderem Datenerfassung, Datenverarbeitung, Satellitenkommunikation.

... mehr » mehr »

Eckdaten

Titel/Abschluss

Master of Science (M.Sc.)

Regelstudienzeit

4 Semester

ECTS-Punkte

Vollfach
120CP

Unterrichtssprache

Englisch

Zugangsvoraussetzung

Für die Aufnahme in einen Masterstudiengang ist der Abschluss eines Studiums auf Bachelor-Niveau Voraussetzung. Die fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen sind in der aktuellen Aufnahme-/Zulassungsordnung (s. u.) geregelt. Darin enthalten sind auch die unterschiedlichen Fristen für die Nachweiserbringung.

mehr Informationen unter Bewerbung und Zulassung

Zulassung für Erstsemester

zum Wintersemester

Beschränkte Anzahl von Studienplätzen. Zulassung nach Zulassungs-/Aufnahmeordnung.

Bewerbung bis zum

30.04.

Zulassung für höhere Semester

zum Wintersemester und zum Sommersemester

zulassungsfrei

Bewerbung bis zum

30.04. bzw. 31.03.

Kontakt

Homepage des Studiengangs

BESCHREIBUNG DES FACHES

Raumfahrttechnologien und Raumfahrtanwendungen haben in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte gemacht und viele neue Herausforderungen stehen vor uns. Dies schafft hervorragende neue Arbeitsperspektiven für Naturwissenschaftler*innen und Ingenieur*innen. Das internationale Master-Programm "Space Sciences and Technologies" vermittelt die Methoden und Werkzeuge, die Teil dieser Entwicklung sind, unter anderem Datenerfassung, Datenverarbeitung, Satellitenkommunikation.

BERUFSWEGE UND WEITERQUALIFIZIERUNG

Spätere fachwissenschaftliche Tätigkeitsfelder

Absolventen des Masterstudienganges Space Sciences haben exzellente Berufsaussichten in Raumfahrtagenturen, der Raumfahrtindustrie und Forschungseinrichtungen. Einsatzbereiche sind zum Beispiel das Erfassen, die Verarbeitung und die Übertragung von Daten mit Sensoren und deren Interpretation und Auswertung am Boden sowie satellitengestützten Messungen z. B. zur Erdfernerkundung oder zur Nachrichtenübertragung oder Navigation.

Studienangebot für das Berufsziel Schule

Kein Studienangebot für das Lehramt an öffentlichen Schulen

Möglichkeiten zur anschließenden Weiterqualifizierung

Der Abschluss berechtigt zur Aufnahme einer Promotion.

STUDIENINHALTE UND FÄCHERKOMBINATIONEN

Im Online VV sind derzeit für diesen Studiengang keine Lehrveranstaltungen veröffentlicht.

Studienabschnitte / Studieninhalte / Modulbeschreibungen

Das internationale anwendungsorientierte Masterprogramm Space Sciences and Technologies umfasst die drei Grundtechnologien Sensing, Processing und Communication. Das Studienprogramm vermittelt neben theoretischen Kenntnissen in den Bereichen der Fernerkundung, Erdbeobachtung, Retrieval Theory, Elektronik und Kommunikation praktische Erfahrungen im Rahmen von Laborpraktika. Veranstaltungen zur digitalen Bildverarbeitung sowie Architektur und Entwurf digitaler Systeme vermitteln fortgeschrittene Kenntnisse und Methoden im Themenfeld Processing. Methoden der Datenübertragung in Kommunikationsnetzwerken der Raumfahrt runden das Angebot im Themenfeld Communications ab. Das Masterprogramm beinhaltet die zwei alternativ zu wählenden Schwerpunkte: „Physics for Space Observation” und “Information Technologies for Space“. Das fachübergreifende gemeinsame Laborpraktikum mit 8 Versuchen aus den drei Themenfeldern bietet die Möglichkeit die erlernten Theorien und Methoden an praktischen Beispielen zu vertiefen. Zusätzlich bearbeiten die Studenten ein Forschungsprojekt mit abschließender Masterarbeit und Abschlusskolloquium im 4. Semester. Die jeweiligen Veranstaltungen bestehen aus Vorlesungen, begleitenden Seminaren und Übungen.

Studienverlaufsplan

Semester

Pflichtbereich + Modul Masterarbeit (inkl. Kolloquium)

insgesamt 96 CP (Mandatory Modules)

Project (12 CP)

Wahlpflichtbereich (Specialization Subjects, 12 CP)

 

Wahlbereich

(Electives, 12 CP)

∑ 120

Verteilung CP/Semester

„Physics for Space Observation” (PSO)

 „Information Technologies for Space“ (ITS)

 

PSO

 

 

ITS

1

Foundations (30 CP)

 

 

 

 

 

30

Inverse Methods and Data Analysis, 6 CP

Control Theory I, 3 CP

Space Electronics

6 CP

Science and Exploration Missions, 3 CP

Atmospheric Physics, 6 CP

Communication Technologies, 6 CP

2

Remote Sensing and Communication (24 CP)

 

Remote Sensing of Ocean and Cryosphere, 6 CP

RF Frontend Devices and Circuits, 4 CP

Elective Course

9 CP

Elective Course,

3 CP

30

Channel Coding I, 3 CP

Sensors and Measurement Systems, 3 CP

Digital Image Processing, 3 CP

 

 

Architectures and Design Methodologies of Integrated Digital Systems, 4 CP

 

Space Lab

(3 von 6 CP)

Atmospheric Spectroscopy, 3 CP

 

 

 

Microfluidic Devices, 4 CP

3

Communication Networks for Space, 3 CP

Space Lab (Fortsetzung 3 von 6 CP)

 

Project

12 CP

Inverse Modeling

3 CP

 

 

Elective Course

3 CP

Elective Course,

9 CP

30

Geodesy and Gravity, 3 CP

 

 

 

Atmospheric Aerosols, 3 CP

4

Master Thesis, 30 CP

 

 

 

 

 

 

 

30

BEWERBUNG UND ZULASSUNG

Empfohlene Fähigkeiten / Zielgruppen / Ansprüche an Studierende

Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss (min. 180 CP)

Nachweis von 90 CP in Physik oder 65 CP in Elektrotechnik und 16 CP in Mathematik

Englischkenntnisse auf dem Niveau C1 (CEFR)

Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1 (CEFR)

Zugangsvoraussetzung

Für die Aufnahme in einen Masterstudiengang ist der Abschluss eines Studiums auf Bachelor-Niveau Voraussetzung. Die fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen sind in der aktuellen Aufnahme-/Zulassungsordnung (s. u.) geregelt. Darin enthalten sind auch die unterschiedlichen Fristen für die Nachweiserbringung.

Zulassungsordnung

Zulassung

für Studienanfänger

Beschränkte Anzahl von Studienplätzen. Zulassung nach Zulassungs-/Aufnahmeordnung.


für höhere Semester

zulassungsfrei


Bewerbung über

Frist für die Bewerbung/Einschreibung Anfänger

  • 30.04.

Frist für die Bewerbung/Einschreibung Fortgeschrittene

  • 30.04. zum Wintersemester
  • 31.03. zum Sommersemester

Studienbeginn Anfänger

WiSe

Studienbeginn Fortgeschrittene

WiSe und SoSe

FORMALIA

Studienform

Aufbaustudiengang

Zeitaufwand

Vollzeitstudium

Studierbar als

Vollfach

Abschluss

Master

Titel/Abschluss

Master of Science (M.Sc.)

Regelstudienzeit

4 Semester

ECTS-Punkte

Vollfach
120CP

Systemakkreditiert


durch: AAQ
am: 16.09.2016

BAföG

4 Semester

Kosten

Semesterbeitrag 321,42 €

Bremen hat ein Studienkontengesetz.

Unterrichtssprache

Englisch

Ordnungen

Prüfungsordnung
Zulassungsordnung

FORSCHUNG UND LEHRE

KONTAKT UND BERATUNG

Homepage des Studiengangs

Studentische Interessenvertretung

StugA
Gebäude: NW1, Raum: W3150
E-Mail: stugaet(at)uni-bremen.de

Studienfachberatung

Dr. Annette Ladstätter-Weissenmayer
Gebäude: NW1, Raum: S2440
E-Mail: studium(at)fb1.uni-bremen.de
Telefon: 218-62105
Prof. Dr. Steffen Paul
Gebäude: NW1, Raum: W2140
E-Mail: steffen.paul(at)item.uni-bremen.de
Telefon: 218-62540

Di 12-13 Uhr

Studienzentrum

Dr. Annette Ladstätter-Weissenmayer
Gebäude: NW1, Raum: S2440
E-Mail: studium(at)fb1.uni-bremen.de
Telefon: 218-62105

Geschäftsstelle des Fachbereichrates

Andrea Danz
Gebäude: NW1, Raum: S2400
E-Mail: adanz(at)fb1.uni-bremen.de
Telefon: 218-62703

Geschäftsstelle des Prüfungsauschusses

Angela Jöstingmeier
Gebäude: NW1, Raum: S2360
E-Mail: joestingmeier(at)fb1.uni-bremen.de
Telefon: +49 421 218 62709

Dienstags und Donnerstags, 10:00 - 12:00 Uhr

Stand der Informationen

18.07.2017
Beschreibung des Faches

BESCHREIBUNG DES FACHES

Raumfahrttechnologien und Raumfahrtanwendungen haben in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte gemacht und viele neue Herausforderungen stehen vor uns. Dies schafft hervorragende neue Arbeitsperspektiven für Naturwissenschaftler*innen und Ingenieur*innen. Das internationale Master-Programm "Space Sciences and Technologies" vermittelt die Methoden und Werkzeuge, die Teil dieser Entwicklung sind, unter anderem Datenerfassung, Datenverarbeitung, Satellitenkommunikation.

Berufswege und Weiterqualifizierung

BERUFSWEGE UND WEITERQUALIFIZIERUNG

Spätere fachwissenschaftliche Tätigkeitsfelder

Absolventen des Masterstudienganges Space Sciences haben exzellente Berufsaussichten in Raumfahrtagenturen, der Raumfahrtindustrie und Forschungseinrichtungen. Einsatzbereiche sind zum Beispiel das Erfassen, die Verarbeitung und die Übertragung von Daten mit Sensoren und deren Interpretation und Auswertung am Boden sowie satellitengestützten Messungen z. B. zur Erdfernerkundung oder zur Nachrichtenübertragung oder Navigation.

Studienangebot für das Berufsziel Schule

Kein Studienangebot für das Lehramt an öffentlichen Schulen

Möglichkeiten zur anschließenden Weiterqualifizierung

Der Abschluss berechtigt zur Aufnahme einer Promotion.

Studieninhalte und Fächerkombinationen

STUDIENINHALTE UND FÄCHERKOMBINATIONEN

Im Online VV sind derzeit für diesen Studiengang keine Lehrveranstaltungen veröffentlicht.

Studienabschnitte / Studieninhalte / Modulbeschreibungen

Das internationale anwendungsorientierte Masterprogramm Space Sciences and Technologies umfasst die drei Grundtechnologien Sensing, Processing und Communication. Das Studienprogramm vermittelt neben theoretischen Kenntnissen in den Bereichen der Fernerkundung, Erdbeobachtung, Retrieval Theory, Elektronik und Kommunikation praktische Erfahrungen im Rahmen von Laborpraktika. Veranstaltungen zur digitalen Bildverarbeitung sowie Architektur und Entwurf digitaler Systeme vermitteln fortgeschrittene Kenntnisse und Methoden im Themenfeld Processing. Methoden der Datenübertragung in Kommunikationsnetzwerken der Raumfahrt runden das Angebot im Themenfeld Communications ab. Das Masterprogramm beinhaltet die zwei alternativ zu wählenden Schwerpunkte: „Physics for Space Observation” und “Information Technologies for Space“. Das fachübergreifende gemeinsame Laborpraktikum mit 8 Versuchen aus den drei Themenfeldern bietet die Möglichkeit die erlernten Theorien und Methoden an praktischen Beispielen zu vertiefen. Zusätzlich bearbeiten die Studenten ein Forschungsprojekt mit abschließender Masterarbeit und Abschlusskolloquium im 4. Semester. Die jeweiligen Veranstaltungen bestehen aus Vorlesungen, begleitenden Seminaren und Übungen.

Studienverlaufsplan

Semester

Pflichtbereich + Modul Masterarbeit (inkl. Kolloquium)

insgesamt 96 CP (Mandatory Modules)

Project (12 CP)

Wahlpflichtbereich (Specialization Subjects, 12 CP)

 

Wahlbereich

(Electives, 12 CP)

∑ 120

Verteilung CP/Semester

„Physics for Space Observation” (PSO)

 „Information Technologies for Space“ (ITS)

 

PSO

 

 

ITS

1

Foundations (30 CP)

 

 

 

 

 

30

Inverse Methods and Data Analysis, 6 CP

Control Theory I, 3 CP

Space Electronics

6 CP

Science and Exploration Missions, 3 CP

Atmospheric Physics, 6 CP

Communication Technologies, 6 CP

2

Remote Sensing and Communication (24 CP)

 

Remote Sensing of Ocean and Cryosphere, 6 CP

RF Frontend Devices and Circuits, 4 CP

Elective Course

9 CP

Elective Course,

3 CP

30

Channel Coding I, 3 CP

Sensors and Measurement Systems, 3 CP

Digital Image Processing, 3 CP

 

 

Architectures and Design Methodologies of Integrated Digital Systems, 4 CP

 

Space Lab

(3 von 6 CP)

Atmospheric Spectroscopy, 3 CP

 

 

 

Microfluidic Devices, 4 CP

3

Communication Networks for Space, 3 CP

Space Lab (Fortsetzung 3 von 6 CP)

 

Project

12 CP

Inverse Modeling

3 CP

 

 

Elective Course

3 CP

Elective Course,

9 CP

30

Geodesy and Gravity, 3 CP

 

 

 

Atmospheric Aerosols, 3 CP

4

Master Thesis, 30 CP

 

 

 

 

 

 

 

30

Bewerbung und Zulassung

BEWERBUNG UND ZULASSUNG

Empfohlene Fähigkeiten / Zielgruppen / Ansprüche an Studierende

Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss (min. 180 CP)

Nachweis von 90 CP in Physik oder 65 CP in Elektrotechnik und 16 CP in Mathematik

Englischkenntnisse auf dem Niveau C1 (CEFR)

Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1 (CEFR)

Zugangsvoraussetzung

Für die Aufnahme in einen Masterstudiengang ist der Abschluss eines Studiums auf Bachelor-Niveau Voraussetzung. Die fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen sind in der aktuellen Aufnahme-/Zulassungsordnung (s. u.) geregelt. Darin enthalten sind auch die unterschiedlichen Fristen für die Nachweiserbringung.

Zulassungsordnung

Zulassung

für Studienanfänger

Beschränkte Anzahl von Studienplätzen. Zulassung nach Zulassungs-/Aufnahmeordnung.


für höhere Semester

zulassungsfrei


Bewerbung über

Frist für die Bewerbung/Einschreibung Anfänger

  • 30.04.

Frist für die Bewerbung/Einschreibung Fortgeschrittene

  • 30.04. zum Wintersemester
  • 31.03. zum Sommersemester

Studienbeginn Anfänger

WiSe

Studienbeginn Fortgeschrittene

WiSe und SoSe
Formalia

FORMALIA

Studienform

Aufbaustudiengang

Zeitaufwand

Vollzeitstudium

Studierbar als

Vollfach

Abschluss

Master

Titel/Abschluss

Master of Science (M.Sc.)

Regelstudienzeit

4 Semester

ECTS-Punkte

Vollfach
120CP

Systemakkreditiert


durch: AAQ
am: 16.09.2016

BAföG

4 Semester

Kosten

Semesterbeitrag 321,42 €

Bremen hat ein Studienkontengesetz.

Unterrichtssprache

Englisch

Ordnungen

Prüfungsordnung
Zulassungsordnung
Forschung und Lehre

FORSCHUNG UND LEHRE

Kontakt und Beratung

KONTAKT UND BERATUNG

Homepage des Studiengangs

Studentische Interessenvertretung

StugA
Gebäude: NW1, Raum: W3150
E-Mail: stugaet(at)uni-bremen.de

Studienfachberatung

Dr. Annette Ladstätter-Weissenmayer
Gebäude: NW1, Raum: S2440
E-Mail: studium(at)fb1.uni-bremen.de
Telefon: 218-62105
Prof. Dr. Steffen Paul
Gebäude: NW1, Raum: W2140
E-Mail: steffen.paul(at)item.uni-bremen.de
Telefon: 218-62540

Di 12-13 Uhr

Studienzentrum

Dr. Annette Ladstätter-Weissenmayer
Gebäude: NW1, Raum: S2440
E-Mail: studium(at)fb1.uni-bremen.de
Telefon: 218-62105

Geschäftsstelle des Fachbereichrates

Andrea Danz
Gebäude: NW1, Raum: S2400
E-Mail: adanz(at)fb1.uni-bremen.de
Telefon: 218-62703

Geschäftsstelle des Prüfungsauschusses

Angela Jöstingmeier
Gebäude: NW1, Raum: S2360
E-Mail: joestingmeier(at)fb1.uni-bremen.de
Telefon: +49 421 218 62709

Dienstags und Donnerstags, 10:00 - 12:00 Uhr

Stand der Informationen

18.07.2017