Zahlen, Technik & Produktion

Technomathematik

Master

Steckbrief

Absolventen des M.Sc. Technomathematik können komplexe technisch-naturwissenschaftliche Probleme mathematisch modellieren und diese Probleme mithilfe solcher Modelle und mathematischer Werkzeuge bearbeiten und lösen. Durch ihre interdisziplinäre Ausbildung können sie sich eigenständig in technische Problemen hineinversetzen, sie entwickeln effiziente Software zu deren Lösung und sie verfügen über ausgeprägte Kompetenzen zur mathematischen Modellierung und Analyse. Dank dieser Qualifikationen sind sie gesuchte Fachleute in Industrie und Wissenschaft.<... mehr » mehr »


Eckdaten

Titel/Abschluss

Master of Science (M.Sc.)

Regelstudienzeit

4 Semester

Unterrichtssprache

Deutsch

Zugangsvoraussetzung

Für die Aufnahme in einen Masterstudiengang ist der Abschluss eines Studiums auf Bachelor-Niveau Voraussetzung. Die fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen sind in der aktuellen Aufnahme-/Zulassungsordnung (s. u.) geregelt. Darin enthalten sind auch die unterschiedlichen Fristen für die Nachweiserbringung.

mehr Informationen unter Bewerbung und Zulassung

Zulassung für Erstsemester

zum Wintersemester und zum Sommersemester

Zulassungsfrei; es stehen Studienplätze für alle erfolgreichen BewerberInnen zur Verfügung.

Bewerbung bis zum

15.07. bzw. 15.01.

Zulassung für höhere Semester

zum Wintersemester und zum Sommersemester

zulassungsfrei

Bewerbung bis zum

15.07. bzw. 15.01.

BESCHREIBUNG DES FACHES

Absolventen des M.Sc. Technomathematik können komplexe technisch-naturwissenschaftliche Probleme mathematisch modellieren und diese Probleme mithilfe solcher Modelle und mathematischer Werkzeuge bearbeiten und lösen. Durch ihre interdisziplinäre Ausbildung können sie sich eigenständig in technische Problemen hineinversetzen, sie entwickeln effiziente Software zu deren Lösung und sie verfügen über ausgeprägte Kompetenzen zur mathematischen Modellierung und Analyse. Dank dieser Qualifikationen sind sie gesuchte Fachleute in Industrie und Wissenschaft.

Detaillierte Informationen unter http://www.math.uni-bremen.de/zetem/detail.php?id=6604

BERUFSWEGE UND WEITERQUALIFIZIERUNG

Spätere fachwissenschaftliche Tätigkeitsfelder

Ein Masterabschluss Technomathematik ist nicht nur ein möglicher Startpunkt für eine Karriere in der industriellen Forschung & Entwicklung oder anderen betrieblichen Bereichen. Durch die Forschungsorientierung ist das Studium ebenso eine Vorbereitung auf eine wissenschaftliche Laufbahn: Bei guten und sehr guten Noten kann sich an den M.Sc. Technomathematik nahtlos eine Promotion in angewandter Mathematik oder in den Natur- bzw. Ingenieurwissenschaften anschließen (so promovieren Bremer Technomathematik-Absolventen beispielsweise am MPI für Meteorologie (Hamburg), dem Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Klimaforschung (Bremerhaven), dem Fachgebiet Technische Mechanik (Uni Bremen) und dem DLR-Institut für Raumfahrtsysteme).

Technomathematiker arbeiten in unterschiedlichen Bereichen, insbesondere in den FuE-Abteilungen der Industrie, in der Software-Entwicklung oder als Berater für Informationstechnologien und Datenverarbeitung; sie sind aber wie Mathematiker auch in diversen anderen Bereichen zu finden.
Die Ausbildung in Technomathematik kommt den Anforderungen der Berufspraxis und den Ansprüchen der Unternehmen sehr entgegen: Sie ist vor allem interdisziplinär und praxisbezogen, zudem werden Kompetenzen wie konzeptionell-analytisches Denken, Kommunikationsvermögen, Teamfähigkeit, Kreativität und Hartnäckigkeit ausgeprägt. Deshalb sind die Berufsaussichten für Technomathematiker sehr gut – für Technomathematikerinnen natürlich auch: Sie sind zu etwa einem Drittel vertreten, damit liegt der Frauenanteil im Vergleich zu anderen technischen Studiengängen erfreulich hoch.

Studienangebot für das Berufsziel Schule

Kein Studienangebot für das Lehramt an öffentlichen Schulen

Möglichkeiten zur anschließenden Weiterqualifizierung

Der Abschluss berechtigt zur Aufnahme einer Promotion.

STUDIENINHALTE UND FÄCHERKOMBINATIONEN

Veranstaltungsangebot des Studiengangs im Online-Vorlesungsverzeichnis

Studienabschnitte / Studieninhalte / Modulbeschreibungen

siehe http://www.math.uni-bremen.de/zetem/detail.php?id=8817

BEWERBUNG UND ZULASSUNG

Zugangsvoraussetzung

Für die Aufnahme in einen Masterstudiengang ist der Abschluss eines Studiums auf Bachelor-Niveau Voraussetzung. Die fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen sind in der aktuellen Aufnahme-/Zulassungsordnung (s. u.) geregelt. Darin enthalten sind auch die unterschiedlichen Fristen für die Nachweiserbringung.

Zulassungsordnung

Zulassung

für Studienanfänger

Zulassungsfrei; es stehen Studienplätze für alle erfolgreichen BewerberInnen zur Verfügung.


für höhere Semester

zulassungsfrei


Bewerbung über

Frist für die Bewerbung/Einschreibung Anfänger

  • 15.07.
  • 15.01.

Frist für die Bewerbung/Einschreibung Fortgeschrittene

  • 15.07. zum Wintersemester
  • 15.01. zum Sommersemester

Studienbeginn Anfänger

WiSe und SoSe

Studienbeginn Fortgeschrittene

WiSe und SoSe

FORMALIA

Studienform

Aufbaustudiengang

Zeitaufwand

Vollzeitstudium

Studierbar als

Vollfach

Abschluss

Master

Titel/Abschluss

Master of Science (M.Sc.)

Regelstudienzeit

4 Semester

BAföG

4 Semester

Kosten

Semesterbeitrag 321,42 €

Bremen hat ein Studienkontengesetz.

Unterrichtssprache

Deutsch

Ordnungen

Prüfungsordnung
Zulassungsordnung

FORSCHUNG UND LEHRE

Fachgebiete

Die Technomathematik-Studiengänge sind eng an das Zentrum für Technomathematik angebunden, dessen erklärtes Ziel und zentrale Aufgabe der Transfer moderner mathematischer Methoden in Industrie und Wissenschaft ist.
Studierende werden am ZeTeM frühzeitig und kontinuierlich an moderne mathematische Methoden herangeführt, um diese auf technische und naturwissenschaftliche Probleme anwenden zu können. Schon während des Studiums arbeiten sie in Forschungs- und Industrieprojekten des ZeTeM mit.

Für Beschreibungen zahlreicher ZeTeM-Projekte siehe
http://www.math.uni-bremen.de/zetem/forschung

Lehrende

99999 Professoren und 99999 Professorinnen des Faches

Studierende

987654321 Studentinnen
123456789 Studenten

KONTAKT UND BERATUNG

Studienfachberatung

Dr. Ronald Stöver
Gebäude: MZH
E-Mail: stoever(at)math.uni-bremen.de
Telefon: 218-63803

Praxisbüro

Dr. Matthias Knauer
Gebäude: MZH
E-Mail: knauer(at)math.uni-bremen.de
Telefon: 218-63863

Stand der Informationen

08.05.2017
Beschreibung des Faches

BESCHREIBUNG DES FACHES

Absolventen des M.Sc. Technomathematik können komplexe technisch-naturwissenschaftliche Probleme mathematisch modellieren und diese Probleme mithilfe solcher Modelle und mathematischer Werkzeuge bearbeiten und lösen. Durch ihre interdisziplinäre Ausbildung können sie sich eigenständig in technische Problemen hineinversetzen, sie entwickeln effiziente Software zu deren Lösung und sie verfügen über ausgeprägte Kompetenzen zur mathematischen Modellierung und Analyse. Dank dieser Qualifikationen sind sie gesuchte Fachleute in Industrie und Wissenschaft.

Detaillierte Informationen unter http://www.math.uni-bremen.de/zetem/detail.php?id=6604

Berufswege und Weiterqualifizierung

BERUFSWEGE UND WEITERQUALIFIZIERUNG

Spätere fachwissenschaftliche Tätigkeitsfelder

Ein Masterabschluss Technomathematik ist nicht nur ein möglicher Startpunkt für eine Karriere in der industriellen Forschung & Entwicklung oder anderen betrieblichen Bereichen. Durch die Forschungsorientierung ist das Studium ebenso eine Vorbereitung auf eine wissenschaftliche Laufbahn: Bei guten und sehr guten Noten kann sich an den M.Sc. Technomathematik nahtlos eine Promotion in angewandter Mathematik oder in den Natur- bzw. Ingenieurwissenschaften anschließen (so promovieren Bremer Technomathematik-Absolventen beispielsweise am MPI für Meteorologie (Hamburg), dem Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Klimaforschung (Bremerhaven), dem Fachgebiet Technische Mechanik (Uni Bremen) und dem DLR-Institut für Raumfahrtsysteme).

Technomathematiker arbeiten in unterschiedlichen Bereichen, insbesondere in den FuE-Abteilungen der Industrie, in der Software-Entwicklung oder als Berater für Informationstechnologien und Datenverarbeitung; sie sind aber wie Mathematiker auch in diversen anderen Bereichen zu finden.
Die Ausbildung in Technomathematik kommt den Anforderungen der Berufspraxis und den Ansprüchen der Unternehmen sehr entgegen: Sie ist vor allem interdisziplinär und praxisbezogen, zudem werden Kompetenzen wie konzeptionell-analytisches Denken, Kommunikationsvermögen, Teamfähigkeit, Kreativität und Hartnäckigkeit ausgeprägt. Deshalb sind die Berufsaussichten für Technomathematiker sehr gut – für Technomathematikerinnen natürlich auch: Sie sind zu etwa einem Drittel vertreten, damit liegt der Frauenanteil im Vergleich zu anderen technischen Studiengängen erfreulich hoch.

Studienangebot für das Berufsziel Schule

Kein Studienangebot für das Lehramt an öffentlichen Schulen

Möglichkeiten zur anschließenden Weiterqualifizierung

Der Abschluss berechtigt zur Aufnahme einer Promotion.

Studieninhalte und Fächerkombinationen

STUDIENINHALTE UND FÄCHERKOMBINATIONEN

Veranstaltungsangebot des Studiengangs im Online-Vorlesungsverzeichnis

Studienabschnitte / Studieninhalte / Modulbeschreibungen

siehe http://www.math.uni-bremen.de/zetem/detail.php?id=8817

Bewerbung und Zulassung

BEWERBUNG UND ZULASSUNG

Zugangsvoraussetzung

Für die Aufnahme in einen Masterstudiengang ist der Abschluss eines Studiums auf Bachelor-Niveau Voraussetzung. Die fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen sind in der aktuellen Aufnahme-/Zulassungsordnung (s. u.) geregelt. Darin enthalten sind auch die unterschiedlichen Fristen für die Nachweiserbringung.

Zulassungsordnung

Zulassung

für Studienanfänger

Zulassungsfrei; es stehen Studienplätze für alle erfolgreichen BewerberInnen zur Verfügung.


für höhere Semester

zulassungsfrei


Bewerbung über

Frist für die Bewerbung/Einschreibung Anfänger

  • 15.07.
  • 15.01.

Frist für die Bewerbung/Einschreibung Fortgeschrittene

  • 15.07. zum Wintersemester
  • 15.01. zum Sommersemester

Studienbeginn Anfänger

WiSe und SoSe

Studienbeginn Fortgeschrittene

WiSe und SoSe
Formalia

FORMALIA

Studienform

Aufbaustudiengang

Zeitaufwand

Vollzeitstudium

Studierbar als

Vollfach

Abschluss

Master

Titel/Abschluss

Master of Science (M.Sc.)

Regelstudienzeit

4 Semester

BAföG

4 Semester

Kosten

Semesterbeitrag 321,42 €

Bremen hat ein Studienkontengesetz.

Unterrichtssprache

Deutsch

Ordnungen

Prüfungsordnung
Zulassungsordnung
Forschung und Lehre

FORSCHUNG UND LEHRE

Fachgebiete

Die Technomathematik-Studiengänge sind eng an das Zentrum für Technomathematik angebunden, dessen erklärtes Ziel und zentrale Aufgabe der Transfer moderner mathematischer Methoden in Industrie und Wissenschaft ist.
Studierende werden am ZeTeM frühzeitig und kontinuierlich an moderne mathematische Methoden herangeführt, um diese auf technische und naturwissenschaftliche Probleme anwenden zu können. Schon während des Studiums arbeiten sie in Forschungs- und Industrieprojekten des ZeTeM mit.

Für Beschreibungen zahlreicher ZeTeM-Projekte siehe
http://www.math.uni-bremen.de/zetem/forschung

Lehrende

99999 Professoren und 99999 Professorinnen des Faches

Studierende

987654321 Studentinnen
123456789 Studenten

Kontakt und Beratung

KONTAKT UND BERATUNG

Studienfachberatung

Dr. Ronald Stöver
Gebäude: MZH
E-Mail: stoever(at)math.uni-bremen.de
Telefon: 218-63803

Praxisbüro

Dr. Matthias Knauer
Gebäude: MZH
E-Mail: knauer(at)math.uni-bremen.de
Telefon: 218-63863

Stand der Informationen

08.05.2017